11
Apr

Her mit dem transatlantischen Supercup!

Völlig überraschend kam in dieser Woche die Nachricht, dass Alba Berlin im Oktober wieder ein Vorbereitungsspiel gegen ein NBA-Team austragen wird. Nachdem die Berliner 2012 noch gegen Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks im ein Freundschaftsspiel antraten, werden im kommenden Herbst Tony Parker, Tim Duncan und Co. zu Gast sein. Das ist eine Hausnummer. Schließlich sind die San Antonio Spurs eines der erfolgreichsten Basketballteams der letzten 15 Jahre. Sogar im gesamten US-Sport gibt es nur wenige Vereine, die in den letzten zwei Jahrzehnten so viele Meisterschaften (vier) gewinnen konnten. Wenn die Albatrosse also im Oktober gegen die Texaner antreten, ist nicht nur irgendein Team aus den Staaten zu Gast. So weit so gut.
Sicherlich wird das Spiel viel Aufmerksamkeit generieren: Die Halle wird vermutlich in kürzester Zeit ausverkauft sein, die Medien werden ausführlich berichten. So war es auch schon 2012 beim Spiel gegen die Mavericks und das ist auch gut so! Der deutsche Basketball wird davon sicherlich profitieren.
Aus sportlicher Sicht wird es sich jedoch nur um ein Freundschaftsspiel handeln. Zudem treffen die Mannschaften mit zwei völlig verschiedenen Vorbereitungen aufeinander: Während für Alba Anfang Oktober schon die Bundesligasaison beginnt, werden die Spurs zu dem Zeitpunkt höchstens ein paar Wochen, im schlimmsten Fall nur ein paar Tage, trainiert haben. Schließlich startet die NBA-Saison für gewöhnlich erst Ende Oktober/Anfang November. Während in Berlin also schon früh der Bundeliga-Spielplan durcheinander kommen wird, müssen die Spurs während der Saisonvorbereitung erst einmal über den Atlantik fliegen.
Die Amerikaner nennen den amtierenden Titelträger stets „World Champions“. Das mag seine Berechtigung haben, die NBA ist sicherlich die stärkste Liga der Welt. Doch auch in Europa wird sehr guter Basketball gespielt. Wäre ein Spitzenspiel zwischen dem amtierenden NBA- und Euroleague-Champion nicht noch wesentlich interessanter als ein Freundschaftsspiel im Oktober? Es müsste nur ein passendes Datum gefunden werden, an dem beide Teams unter fairen Bedingungen antreten. In meinen Augen wäre ein Supercup wesentlich spannender und würde sicherlich europaweit ebenfalls viel Aufmerksamkeit generieren. Ein solches Spiel könnte auf neutralem Boden stattfinden, damit könnte die NBA trotzdem ja weiterhin Werbung für die eigene Liga machen und die Zuschauer würden eine packende Begegnung mit richtigem sportlichen Wert erhalten!

 

 


BIG Abo

Jeden Monat BIG als erstes lesen, druckfrisch in Deinem Briefkasten für nur 40 Euro!

Jetzt Abo bestellen

BIG Probeabo

Vier Ausgaben BIG zum Probierpreis von 15 Euro!

Jetzt Abo bestellen

BIG Geschenkabo

Das größte Geschenk: BIG für nur 40 Euro verschenken, keine Kündigung erforderlich!

Jetzt Abo bestellen


BIG Sonderheft 19/20

Sonderheft 2019/20 (BIG #90) einzeln vorbestellen, ohne Abschluss eines Abos.

Jetzt bestellen

BIG als ePaper

BIG auf mobilen Endgeräten für Android und Apple!

Jetzt ePaper bestellen

BIG - Leseproben

 





BIG Player


   




BIG Social

BIG auf Facebook

big facebook

BIG auf Twitter

BIG auf Instagram




BIG Kontakt

BIG | Das Magazin
Tieckstrasse 28
10115 Berlin

Fon: 030 / 85 74 85 8 - 50
Fax: 030 / 85 74 85 8 - 58

Öffnungszeiten des Büros:

Montag - Freitag: 10:00 - 17:00 Uhr

E-Mail senden