14
Okt

BIG-Appetizer: SK Heuchling Basketball

Auf unserer Website präsentieren wir Euch (fast) monatlich einen BIG-Appetizer aus einer vorangegangenen Ausgabe. Aus aktuellem Anlass haben wir das Portrait des SK Heuchling Basketball und von Abteilungsleiter Thomas Pöferlein für Euch: Das Projekt hat zuletzt den Sportpreis Mittelfranken für Innovation gewonnen und ist deswegen für den Publikumspreis beim Deutschen Engagementpreis nominiert worden. Aufgrund der großen Konkurrenz, 402 Projekte wurden nominiert, freuen sich (und brauchen) die Franken jede Stimme. 

SK HEUCHLING Basketball

Mein Name ist Thomas Pöferlein. Ich bin 30 Jahre alt und Abteilungsleiter sowie Kapitän des SK Heuchling aus der Nähe von Nürnberg, der als erster Verein ganz auf Streetball setzt. Aufgezeichnet von Philip Häfner.

Eigentlich sollte inzwischen auch der Letzte begriffen haben, dass Streetball keine reine Freizeitbeschäftigung ist. 2020 in Tokio wird das 3x3 sogar erstmals olympisch, dann kämpfen die besten Nationen auch auf dem Freiplatz um Medaillen. Trotzdem wird diese Spielform hierzulande immer noch stiefmütterlich behandelt. Mit der ING-Tour gibt es zwar große Turniere, aber da treten eben hauptsächlich klassische Basketballer an, die die meiste Zeit des Jahres in der BBL, der ProA oder der ProB spielen. Streetball ist für die meisten nur ein Nebenprodukt. Bei uns im Klub ist die Straßenvariante dagegen die Nummer eins. Der SK Heuchling ist wahrscheinlich der erste Verein, der komplett auf Streetball setzt. Zwar bieten wir auch Basketball an, allerdings rein freizeitsportlich und ohne Ligaspielbetrieb. Im Streetball versuchen wir dagegen, an so vielen Turnieren wie möglich teilzunehmen, und richten über das Jahr verteilt auch selbst mehrere Turniere aus.

Auch ich habe früher ganz klassisch mit dem Vereinsbasketball angefangen, bis hinauf in die Bezirksoberliga. Nebenbei habe ich aber immer schon Streetball gespielt, anfangs allerdings vor allem in der Offseason. Diese Spielform hat aus meiner Sicht viele Vorteile. Beim 3x3 kommt es weniger auf die Taktik an, weil weniger in festen Systemen gespielt wird, dafür spielt das Eins-gegen-eins dort eine viel größere Rolle. Das sorgt für größere Kreativität. Man muss quasi seinen eigenen Wurf kreieren und kann nicht darauf warten, dass man von seinem Mitspieler freigespielt wird. Auch in der Verteidigung trägt man vor allem selbst die Verantwortung für seinen Gegenspieler. All das kann für die individuelle Entwicklung nur gut sein.

Vor zwei Jahren haben wir beschlossen, dass wir das Ganze professioneller aufziehen wollen. Im Juli 2017 hat sich die Streetball-Mannschaft der Quick-Press Bärenbrüder dann dem SK Heuchling angeschlossen, einem Verein aus Lauf in der Nähe von Nürnberg. Der Verein, der bis dahin vor allem im Fußball aktiv war, hat uns mit offenen Armen empfangen, da man sich gern breiter aufstellen wollte. Auch die anfänglichen finanziellen Bedenken konnten wir schnell zerstreuen. Weil wir die Ersten sind, die ganz auf Streetball setzen, sind viele Firmen aus der Region sehr interessiert an dem Projekt. Auf diese Weise ist es uns gelungen, bereits nach anderthalb Jahren mit eigenen Mitteln einen Basketballplatz zu bauen, die Bärenbrüder-Arena samt kleiner Tribüne, die im März 2019 eröffnet wurde. Ab dem kommenden Jahr wird die Arena dank der Bandenwerbung sogar schon einen kleinen Gewinn abwerfen. Früher haben wir in einer Schulturnhalle trainiert, an schulfreien Tagen kamen wir dort aber nicht hinein – damit auch nicht in den Sommerferien, also quasi zur Streetball-Hochsaison. Wir brauchten deshalb unbedingt etwas Eigenes.

Wir sind ebenfalls der einzige Verein in Deutschland, der den Streetball für Menschen mit Behinderung – und damit meine ich nicht Rollstuhlbasketball – fördert und unterstützt. Einmal pro Woche bieten wir ein Training für Menschen mit körperlicher und oft auch geistiger Behinderung an. Sie sind mit Begeisterung bei der Sache, und man sieht inzwischen auch schon deutliche Fortschritte. Regelmäßig nehmen sie auch an unseren eigenen Turnieren teil – dann als Inklusionsteam, verstärkt durch einige unserer Spieler. Überhaupt liegt uns das Thema Inklusion sehr am Herzen. Wir haben in der Vergangenheit auch schon mehrere Benefizspiele zugunsten der Lebenshilfe gegen die Nürnberg Falcons aus der ProA sowie gegen ein Team um den Ex-Münchner Jan Jagla bestritten.

Ich hoffe, dass wir ein Trendsetter sein können und dass künftig auch andere Vereine Streetball in dieser Art und Weise aufgreifen. Es lohnt sich! Der SK Heuchling ist inzwischen eine echte Marke geworden – es haben schon Leute bei uns Vereinsklamotten bestellt, die mit dem Klub eigentlich überhaupt nichts zu tun haben. Passend dazu haben wir seit einigen Monaten ein neues Logo, das sich Jack Rebel, der Inhaber eines örtlichen Tätowierstudios, ausgedacht hat. Damit sind wir vermutlich sogar der einzige Basketballklub weltweit, dessen Vereinslogo von einem Tätowierer gestaltet wurde.



BIG-Einzelheft

Die Juli-Ausgabe (BIG #119) einzeln bestellen, ohne Abschluss eines Abos.

Jetzt bestellen

BIG-Nachgerüstet | #116


BIG-Nachgerüstet | #115


BIG-Nachgerüstet | #114


BIG-Nachgerüstet | #113


BIG-Abo

Jeden Monat BIG als erstes lesen, druckfrisch in Deinem Briefkasten für nur 40 Euro!

Jetzt Abo bestellen

BIG-Nachgerüstet | #112


BIG-Nachgerüstet | #111


BIG Probeabo

Vier Ausgaben BIG zum Probierpreis von 15 Euro!

Jetzt Abo bestellen

BIG Geschenkabo

Das größte Geschenk: BIG für nur 40 Euro verschenken, keine Kündigung erforderlich!

Jetzt Abo bestellen

BIG als ePaper

BIG auf mobilen Endgeräten für Android und Apple!

Jetzt ePaper bestellen

BIG - Leseproben






BIG Facebook Feed

BIG Player


   


BIG Social

BIG auf Facebook

big facebook

BIG auf Twitter

BIG auf Instagram


BIG Kontakt

BIG | Das Magazin
Tieckstrasse 28
10115 Berlin

Achtung - neue Telefonnummern:

Fon: 030 / 28 04 - 49 45
Fax: 030 / 28 04 - 66 66

Mobil: 0157 512 397 90

Öffnungszeiten des Büros:

Montag - Freitag: 10:00 - 17:00 Uhr

E-Mail senden

Bei Fragen zum Abo bitte wenden Sie sich direkt an:

Fon: 030 / 419 09 334

E-Mail: big-basketball@mmversand.de