Drucken
14
Sep

Diese Ohrfeige für ARD/ZDF sitzt

Basketball und Free-TV, das war in Deutschland bisher keine glückliche Beziehung. Bis jetzt! Über 2 Millionen Zuschauer in der Spitze sahen den Triumph der Deutschen Mannschaft gegen Griechenland. Bei RTL, das sich bisher nicht gerade als Basketball-Sender hervortat. Ein Top-Ergebnis, das der Kölner Sender beeinflusste, weil er sich bei der Übertragung kräftig Mühe gab.

Kommentar: Kai Zimmermann | Foto: David Nienhaus.

Gegen Spanien (Freitag; 20:30 Uhr | Tickets via EVENTIM) wird RTL wieder übertragen. Jetzt ist der Boom da: Die Deutschen Basketballer träumen von drei Millionen Fans, vielleicht noch mehr. Dieses Zwischenergebnis ist gleichzeitig eine Ohrfeige für die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF, die keine Übertragung in Erwägung zogen. Peinlich!

Die Lunte brennt jetzt. Basketball steht plötzlich in einer breiten Öffentlichkeit. Die deutsche Mannschaft nutzte ihre Chance mit einer unfassbaren Vorstellung, die an Leidenschaft nicht mehr zu toppen war.

Die Spieler entfalteten die ganze Kraft, die Basketball in sich trägt. Die Botschaft ist klar: Was aus dieser FIBA EuroBasket auch wird, Basketball hat die Kraft auch in Deutschland zur TV-Sportart. Man muss es nur richtig anpacken. Das sollte den Klubs in der easyCredit Basketball Bundesliga Mut geben. Und in den Sendeanstalten zum Nachdenken führen.

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen